logo klein

Bertha von Suttner IGS Kaiserslautern

Gemeinsam erfolgreich lernen!

Infotag 2020

Da der Tag der offenen Tür leider nicht in der gewohnten Form stattfinden kann, haben wir Ihnen unten verschiedene Informationen zusammengestellt. Wenn Sie darüber hinaus Fragen haben, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Individuelle Schulführungen (max. 1 Elternteil plus Kind) für Aufnahme in Jg. 5 und 11 können über das Sekretariat vereinbart werden.

ID Begrüßung loudspeaker podcast

 

ID Hotline ID 5er ID 11er   Button Film ID Konzept   ID Fächer  ID WPF ID Broschüre ID Anmeldung 


Wettbewerb "Leben mit Chemie" - Ehrung für Schülerinnen

2020 LmC(GIR) Die Bertha von Suttner IGS hat auch 2019 am Wettbewerb „Leben mit Chemie“ teilgenommen. Eine Schülerinnen-2er-Gruppe aus der Klasse 8c hat es geschafft, zum dritten Mal in Folge eine hervorragende Arbeit abzugeben. Neben einer Ehrenurkunde haben sich Lena und Lorena für einen Workshop im Chemielabor der BASF SE in Ludwigshafen qualifiziert.

Danke für eure tollen Arbeiten und herzlichen Glückwunsch zu dieser Ehrung!

Einweihung des Grünen Klassenzimmers mit Staatssekretär Dr. Griese

Mit großzügiger finanzieller Unterstützung des Umweltministeriums RLP im Rahmen des Projekts „Schaffung naturnaher Erlebnisräume“ sind auf unserem Schulgelände zwei naturnahe Orte des gemeinsamen Lernens und des schulischen Miteinanders entstanden. Zum einen ist unser Schulgarten im Herzen unseres Schulgeländes zu einer grünen Oase mit prächtigen Beerensträuchern, Tomatenpflanzen, Obstgehölzen, Gemüsebeeten und Ruhezonen umgestaltet worden. Zum anderen können wir jetzt in einem „Grünen Klassenzimmer“ das Lernen ins Freie verlegen. Unsere Schülerinnen und Schüler finden auch dort in schönem Ambiente unter einer alten Eiche umgeben von Beeten Rückzugs-möglichkeiten für Freistunden oder Pausen.
Am 09.10.2020 fand die offizielle Einweihung der beiden Lernorte statt. Neben dem Staatssekretär Herrn Dr. Griese aus dem Umweltministerium sind auch noch der Beigeordnete Peter Kiefer, der Landtagsabgeordnete der SPD Andreas Rahm, der Vorsitzende des Fördervereins Herr Knies-Boulesteix, Martin Picard als Förderer und Unterstützer und viele weitere Gäste an unsere Schule gekommen.
Umrahmt wurde das Programm von einer szenischen Darstellung von Schülern und Schülerinnen des Wahlpflichtfaches Darstellendes Spiel und einem sehr kreativen musikalischen Beitrag der Musik-Grundkurse MSS13. Die Schülerinnen und Schüler der Garten-AG haben bei der Besichtigung des Schulgartens die Gäste in Empfang genommen und ihre Wirkungsstätte mit großem Engagement vorgestellt.

Schülersprecherwahl 2020

 2020 Schülersprecher

Unser neuer Schülersprecher ist Kai Nonnengießer aus der 11. Jahrgangsstufe. Seine Stellvertreterin – ebenfalls aus Jahrgang 11 - ist Leonie Moratzky.

Wir gratulieren beiden zur Wahl!

Neues Wahlpflichtfach MINT

Im vergangenen Schuljahr startete unser neues Wahlpflichtfach MINT, das die Schülerinnen und Schüler am Ende der 5. Jahrgangsstufe wählen und von der 6. bis zur 10. Klasse als viertes Hauptfach belegen können. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Naturwissenschaftlich-mathematisch interessierte Kinder können hier in ihrer Begabung ideal gefördert werden und werden auf technisch-naturwissenschaftliche Berufe oder die Leistungskurse Physik, Chemie, Biologie vorbereitet.
„Wir gehen naturwissenschaftlichen Phänomenen auf den Grund, lernen das genaue Beobachten, planen Experimente und führen sie durch. Wir beschäftigen uns mit mathematischen Themen, die über den regulären Mathematikunterricht hinausgehen“, erläutern die Fachlehrkräfte Herr Dr. Girke und Frau Bankowsky. „Zum Beispiel haben unsere Schülerinnen und Schüler in der 6. Klasse gelernt, wie man eine Ellipse durch Falten eines Kreises oder mit der sogenannten Gärtnermethode konstruieren kann. Beim Experimentieren erwacht der Forschergeist der Kinder. Es ist schön zu sehen, mit wie viel Engagement sie bei der Sache sind.“

Himmelsbeobachtungen in der Sternwarte

(RUE) Am letzten Schultag vor den Winterferien wurden wieder die Tore der Sternwarte zur Himmelsbeobachtung geöffnet. Dieses Mal fanden aufgrund der hohen Nachfrage sogar zwei Durchgänge hintereinander statt. Die erste Gruppe startete um 17:30 Uhr, um 19:00 Uhr war dann der zweite Durchgang an der Reihe. Im Winter und Frühjahr lässt sich dies aufgrund der passenden Zeit des Sonnenuntergangs noch gut arrangieren. Im Frühjahr werden die Sonnenuntergänge nun aber wieder zunehmend später stattfinden, hinzu kommt der bald wieder anstehende Schildbürgerstreich der sog. „Sommerzeit“. Deshalb werden die künftigen Termine nun wiederum mehr in die späteren Abendstunden rücken. Beide Termine am Freitag waren schon seit einigen Tagen restlos ausgebucht.

Weiterlesen