•  
  • 1

Aufforstungsaktion der Leistungskurse Biologie Jg 12

 2022 Aufforstung 1
 2022 Aufforstung 3
2022 Aufforstung 2  2022 Aufforstung 4

Der Klimawandel beschäftigt uns zunehmend und bestimmt immer mehr unser Leben auf unserer Erde. Aus diesem Grund haben die Schülerinnen und Schüler der beiden Biologie Stammkurse aus dem Jahrgang 12, welche in den letzten Monaten im Unterricht das Thema Ökologie behandelt haben, im Rahmen der Projekttage, zusammen mit der Forstwirtschaft Kaiserslautern, eine Aufforstungsaktion im Pfälzerwald betrieben.

Da die Fichten in dem Waldgebiet bei Mölschbach, zu einer Übersäuerung des Bodens führten, wurden Erlen (Laubbäume) gepflanzt, welche nicht nur für einen neutralen Ph-Wert des Bodens sorgen, sondern auch mit den zunehmend kritischen, klimatischen Bedingungen besser zurechtkommen.
Mit einem Spaten wurden Löcher in den Boden gestochen, in welches anschließend die jungen Forstpflanzen eingesetzt werden konnten. Nachdem ein Holzstab unmittelbar neben die Pflanze gesetzt wurde, konnte im Folgenden der Wuchsschutz befestigt werden. Das verhindert den Fraß der frischen Triebe und der Rinde durch Wildtiere. Somit konnten durch die Schülerinnen und Schüler circa 120 junge Forstbäume gepflanzt werden.
Treu nach dem Motto, April April, der macht was er will, fing es leider am frühen Mittag an zu stürmen und es war nicht mehr möglich die verbliebenen Bäume einzupflanzen, trotz der großen Freude und Motivation.

Ein Klimaforscher im Gespräch mit den MINT-Kursen

2022 Anhaus

(BAN/GIR) Die Schüler*innen der beiden MINT-Kurse des 7. Jahrganges haben sich in den letzten Wochen mit dem Thema "Klima und Klimaveränderung" beschäftigt. Zum Abschluss konnten sie Philipp Anhaus, einen Forscher des Alfred Wegener Instituts in Bremerhaven, interviewen. Er ist ehemaliger Schüler der Bertha und hat im Rahmen der MOSAiC-Expedition 4 Monate lang in der Arktis zum Thema Klimawandel geforscht. Die Schüler*innen konnten ihre Fragen rund um den Beruf des Klimaforschers, der Beobachtungen in der Arktis und dem Leben eines Forschers auf der “Polarstern” bei bis zu -50°C stellen und dadurch einen tollen Eindruck gewinnen. Ein großes Dankeschön an Philipp Anhaus, der sich bereit erklärt hat sich interviewen zu lassen. Wer mehr über die MOSAiC-Expedition wissen möchte, kann z.B. hier interessante Fakten nachlesen.

Interview mit Jeremias Thiel

Unser Schulradio "Sound of Suttner" präsentiert ein neues Interview. Zu Gast ist der ehemalige Bertha Schüler und Bestseller Autor Jeremias Thiel, der Vivien und Benicio Rede und Antwort steht. Neben Themen wie Armut in Deutschland, soziale Fragen im Allgemeinen sowie seiner Zeit am amerikanischen College St. Olaf's in Minnesota, spricht Jeremias auch über seine Lieblingsspiele auf der Playstation sowie andere Freizeitaktivitäten.

Workshop der Medienscouts

Cybermobbing gibt es nicht erst seit gestern und auch Fake News, Cybergrooming und andere traurige Phänomene sind immer wieder trauriger Alltag vieler SchülerInnen. Daher ist es umso wichtiger, SchülerInnen im verantwortungsvollen Umgang mit den sozialen Medien und dem Internet im allgemeinen zu sensibilisieren. Wir sind daher sehr stolz, dass unsere Schule motivierte Medienscouts ausbildet, also SchülerInnen, die sich mit eben jenen Themen auskennen und dann überwiegend in 5. und 6. Klassen Aufklärungsarbeit leisten.

In Vorbereitung auf das anstehende Methodentraining der 6. Klassen haben bereits erfahrene wie auch neue Medienscouts im Rahmen eines Workshops intensiv gearbeitet und freuen sich nun, möglichst bald mit ihren jeweiligen Themen in die Klassen zu gehen.

"Die Waffen nieder" - Bertha von Suttner (1889)

Aufgrund des gegenwärtigen Krieges in Europa hat die Schülervertretung der Bertha von Suttner Gesamtschule Kaiserslautern die Schüler aufgerufen, ein Zeichen für den Frieden zu setzen. Die Resonanz war überwältigend. Wir bedanken uns bei jedem, der diese Aktion möglich gemacht hat. Eure SV