Termine

Fr 8.12.17

Vorlesewettbewerb
(Jg. 6)

Fr 15.12.17

Weihnachtsfeier (Jg. 5)

Mo 18.12 u. Di 19.12.17

Lesung in der Bibliothek (Jg. 5)

Di 19.12.17

Infotag mit der Polizei: Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (Jg. 11)

Terminliste als pdf

Schulbroschüre





Schneewittchen ist tot!

(WER/LAM) Am 6. Juli sorgten die beiden DS-Kurse 7 und 9 mit einem spannenden Märchen-Krimi für kurzweilige Unterhaltung in unserer Aula.

So sahen die Zuschauer zunächst den Mord an Schneewittchen und waren bei Verhören des Kommissars im Polizeipräsidium dabei, der sämtliche Märchenfiguren zur Tat befragte. Immer, wenn diese berichteten, was sie zur Tatzeit im Märchenwald gemacht hatten, öffnete sich der Vorhang zu Harfenklängen und Vogelgezwitscher und das Publikum stellte in Rückblenden überrascht fest, dass Hänsel und Gretel im privaten Leben nicht so unschuldig sind, die Hexe zwischen charmant und giftig schwankt, der böse Wolf ein von seinem Kuschelteddy beherrschtes „Weichei“ ist, Dornröschen nur zetert, Schneeweißchen alles besser weiß, die Prinzessin auf der Erbse einen Hygienetick hat, Rotkäppchen nicht nur seine schwerhörige Großmutter permanent fies behandelt, sondern auch mehrfach vorbestraft ist, die Stiefmutter eine Affäre mit dem Froschkönig pflegt, Rapunzel dauerhaft schlecht gelaunt ist und sämtliche Prinzessinnen nur scharf auf den Prinzen sind, wodurch sie immer wieder einen Streit anzetteln.

Auch die 7 Zwerge, die sich durch die Größe des DS-Kurses auf ganze 19 vermehrt hatten, durften nicht fehlen: Sie gestalteten den Prolog, hüpften johlend durch die Reihen und trauerten sehr um ihr geliebtes Schneewittchen. Am Ende schleiften sie es vor dem lachenden Publikums von der Bühne.

Und der Mörder? Der war nicht die Stiefmutter, sondern der Erzähler, der nach 300 Jahren Grimms-Märchen die Nase voll hatte und endlich seine eigene Märchenversion erzählen wollte.

Bereits im Oktober hatte der DS-Kurs 9 mit dem Verfassen des eigenen Theaterstücks begonnen. Als Belohnung für die harte Arbeit der vergangenen Monate gab es bei hochsommerlichen Temperaturen  einen langen begeisterten Applaus und zur Abkühlung für alle Darsteller Eis.

Darstellendes Spiel - 1. Werkschau

Am 25.10.2017 konnten zwei DS Kurse der BvS IGS, unter der Leitung von Christiane Müller und

Claudia Rieger, an der 1. Werkschau – Darstellendes Spiel teilnehmen.

 

Gastgeber war die Janusz-Korczak-Schule in Lauterecken und

neben den genannten Schulen waren noch weitere mit ihren DS Kursen vor Ort.

Jeder Kurs hatte die Möglichkeit seinem Publikum 10 min darstellerischer Kunst zu bieten.

Es war ein rundrum erfolgreiches Programm mit unterschiedlichsten Facetten und

wunderbarem Schauspiel zu Themen jugendlicher Lebenswelten.

Ziel des Vormittags war es, Begegnungsmöglichkeiten für Schüler und Schauspielleiter zu schaffen,

um sich zum Fachbereich „Darstellendes Spiel“ auszutauschen und neue Ideen zu bekommen.

 

Wir konnten viel mitnehmen und freuen uns auf die 2. Werkschau.

 

DS Zusammenschnitt

Bertha von Suttner Integrierte Gesamtschule
Im Stadtwald
67663 Kaiserslautern

Kontakt


Anmeldetermine

Jahrgang 5:
27.01. - 01.02.18

Jahrgang 11:
05.02. - 09.02.18

Anmeldeformulare