Termine

30.4./11.5./1.6.18

bewegliche Ferientage

Mi 16.5.18

Bundesjugendspiele

21.5. - 28.5.18

Schüleraustausch in Alcamo Sizilien

Do 24.5.18

Tag der Berufs- und Studienorientierung mit Elternabend (Jg. 8)

Terminliste als pdf

Schulbroschüre






 

C’est chouette la ville de la chouette! – Die Stadt der Eule ist fabelhaft!

(STC) Am Freitag, den 06. 11. 2015 bestiegen 16 neugierige Schülerinnen und Schüler mit dem Wahlpflichtfach Französisch den Bus in Begleitung von Herrn Fougeron und Frau Stock, um ein verlängertes Wochenende in Familien des Collège Bachelard in Dijon zu verbringen. Sie erhielten einen Einblick in die Hauptstadt Burgunds, in das Familienleben in Frankreich und in einen typisch-untypischen Tagesablauf in der Schule.

Herzlich begrüßt von der Deutsch-Kollegin Irène Jeanjean und ihren Mitarbeitern Sylvie Laly und Eric Marejus wurde die hungrige Truppe mit kleinen Gebäckstücken und Getränken. In dem für die Austauschschülerinnen und -schüler reservierten Raum trafen schließlich die „Correspondants“ aufeinander. Nach und nach wurden sie abgeholt und in ihre Gastfamilien gebracht.

Am Samstagvormittag erwartete die deutsch-französische Gruppe eine Rallye durch die historische Altstadt Dijons. Hier lernten die deutschen Schülerinnen und Schüler bei herrlichem Sonnenschein und 20°C die aufregende Geschichte Burgunds mit ihren Herzögen kennen, bevor sie an der 1251 fertig errichteten Kirche Notre Dame das Wahrzeichen der Stadt berührten: Die Chouette – die Eule, so will es die Sage, erfüllt einen Wunsch, sobald man sie mit der linken Hand berührt. So hoffen wir, dass die Wünsche der Schüler/innen und ihrer Correspondants alle in Erfüllung gehen! Abgerundet wurde die Stadtrallye durch eine Begrüßung der Austauschgruppe durch das Kulturressort der Stadt Dijon in der ehemaligen herzoglichen Küche des Palais des Ducs, wo sie sogar eine Geschenktüte erwartete.

Den Rest des Wochenendes verblieben die Correspondants in ihren Familien, wobei Programme gemeinsam geschürt wurden: Eislauf, Bowling und Fußball benannten die deutschen Schüler/innen als Aktivitäten, die in größeren Gruppen getätigt wurden.

Am Montag traf man sich pünktlich um acht Uhr im Pausenhof, wo die Schüler/innen bemerken konnten, dass die französischen Schüler/innen von ihren Lehrern vor Unterrichtsbeginn und nach den Pausen abgeholt werden. Die erste Stunde war jedoch sehr angenehm: Der Schulleiter Monsieur Scherrer lud die deutsch-französische Gruppe zu einem zweiten Frühstück in die Schulmensa ein: Brötchen, Croissants, Butter, verschiedene Sorten von Marmeladen und Honig sowie Kakao und Tee wurde ihr geboten. Einen Einblick in das Schulleben erhielten die deutschen Kinder durch die Teilnahme einer Unterrichtsstunde und einer Führung durch die Schule, welche drei französische Austauschschüler in die Hand nahmen. Vor der Abfahrt sorgte die Schulmensa mit einem leckeren Mittagessen erneut für das leibliche Wohl der Gäste. Wehmütig verabschiedeten sich die deutsch-französischen Jugendlichen und Lehrer voneinander.

Bald aber sehen sie sich wieder: Vom 5. bis zum 8. April kann die IGS Bertha-von-Suttner sie in Kaiserslautern willkommen heißen.

Bertha von Suttner Integrierte Gesamtschule
Im Stadtwald
67663 Kaiserslautern

Kontakt