Termine

18.6. - 20.6.18

Projektwoche

Do 21.6.18 ab 14:00

Schulfest mit Projektpräsentation

18.6. - 21.6.18

Studienfahrt (Jg.12)

Fr 22.6.18

letzter Schultag (Ende um 11:00 Uhr)

Terminliste als pdf

Schulbroschüre






 

Der „Praxistag“ als neuer Baustein im BO-Konzept der Schule

(STE) Erstmals begannen die Elternabende zur Praktikumspräsentation der 8. Klassen am 3. und 4. Februar mit einer gemeinsamen Info-Veranstaltung in der Mensa der Schule. Hierbei wurde den zahlreichen Eltern das Konzept zur Berufsorientierung (BO) an unserer Schule erläutert. Grundlage dieses Konzeptes ist eine Rahmenrichtlinie des Bildungsministeriums im Verbund mit der Arbeitsagentur und Vertretern der Wirtschaft. Darin wird ein fächer- und jahrgangsübergreifendes Konzept von allen weiterführenden Schulen eingefordert.

Konkret heißt das an der Bertha von Suttner-Schule, dass bereits in der 6. Klasse in den Wahlpflichtfächern erste Kenntnisse über entsprechende Berufe erworben werden. Ab der 7. Klasse beginnt die Arbeit an einem Berufswahlportfolie, das mindestens bis zur 9. Klasse fortgeführt wird. Im Mittelpunkt der 8. Klasse steht das zweiwöchige Betriebspraktikum mit einer intensiven Vor- und Nachbereitung.

Neben den bisherigen Aktivitäten in der 9. Klasse wie die Beratungstermine mit der Arbeitsagentur, der Besuch von Meisterschule und Berufsbildungsmesse kommt demnächst mit dem Praxistag ein weiterer Baustein dazu. Der Praxistag ist ein Langzeitpraktikum über 9 bis 12 Monaten, der sich vor allem an Schüler/innen mit dem Bildungsziel „Berufsreife“ wendet. Statt Schule sollen diese Jugendliche an einem Tag in der Woche praktische Erfahrungen in einem Betrieb sammeln. Im günstigsten Fall wäre die Einmündung in ein Ausbildungsverhältnis das Ziel dieser Maßnahme. Aber auch sonst werden für den späteren Berufsweg wertvolle Kompetenzen wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität eingeübt.

Den „Praxistag“ gibt es bereits seit einigen Jahren an anderen Schulen, die Erfahrungen sind durchgehend positiv. Wenn alle schulischen Gremien demnächst über das Konzept informiert sind, soll mit dem nächsten Schuljahr dieses Langzeitpraktikum – auch unter Beteiligung außerschulischer Partner – eingeführt werden.

Mit dem Hinweis auf den demnächst noch anstehenden Tag der Berufsorientierung, wozu auch ein eigener Elternabend geplant ist, endete der gemeinsame Elternabend in der Mensa. Die Eltern gingen anschließend noch in die Klassen ihrer Kinder, um sich die mit viel Mühe angefertigten und eingeübten Präsentationen der Schüler/innen anzuschauen und anzuhören. Von Rollenspielen über Plakatpräsentationen bis zu fast professionellen PowerPoint-Präsentationen zeigten die Kids die ganze Palette von Präsentationstechniken.

Übrigens: das Trainieren dieser Techniken im Methodentraining ist Teil des Qualitätsprogrammes an unserer Schule. Auch dieses ist Bestandteil des BO-Konzeptes.

Bertha von Suttner Integrierte Gesamtschule
Im Stadtwald
67663 Kaiserslautern

Kontakt