Termine

Fr 8.12.17

Vorlesewettbewerb
(Jg. 6)

Fr 15.12.17

Weihnachtsfeier (Jg. 5)

Mo 18.12 u. Di 19.12.17

Lesung in der Bibliothek (Jg. 5)

Di 19.12.17

Infotag mit der Polizei: Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (Jg. 11)

Terminliste als pdf

Schulbroschüre





Hör mal wer da Hämmert … Sozialer Praxisraum

 Einladung zum Kennenlernen des Fachbereiches Schulsozialarbeit und des neuen „Sozialen Praxisraumes“, im Rahmen des Infotages am 25. November 2017 zwischen 09:30 und 13:00.

Seit dem Start des Fachbereiches Schulsozialarbeit, anfang des Jahres, fegt ein frischer Wind durch manche Gebäudeteile. Damit sind natürlich nicht die Bauarbeiten an der Fenstern in den Lehrgebäuden, sondern zum Beispiel die Umgestaltung des ehemaligen Lehreresszimmers in der Mensa gemeint.

Hier kommt ein neues Raumkonzept zum tragen – der "Soziale Praxisraum."

Dieser Raum ist nicht nur ein Raum zur „Sozialen Praxis“ und Büro der Schulsozialarbeit sondern auch ein Mehrzweckraum für die vielen frachbereichsnahen Tätigkeiten und Inhalte.

In den letzten Wochen gingen immer wieder helfende Hände seitens der Schüler und des Kollegiums ein und aus und was man hörte klang tatsächlich wie auf einer Baustelle.

Es wurde gewerkelt und gebaut, getan und gestaltet und nun ist der "Soziale Praxisraum" weitgehend betriebsbereit für diverse Zwecke:

  • Büro Schulsozialarbeit (Präsenz auf dem Schulgelände und im Sozialraum der Schüler)

  • Beratungs Raum (Gespräche mit Schülen, Eltern, Lehrern, Kooperationspartnern, …)

  • Trainingsraum für Einzelfördermaßnahmen (Einzeltrainings, Methoden zur Pers. Entwicklung)

  • Raum zur sozialen Praxis (Soziale Gruppenarbeit, z.B. AG Bogenschießen, Kletter AG, Escape Room, I. Päd. Programm, Ausbildung von Schülerassistenten und Streitschlichter)

  • Indoor Stationen der Schulerlebnispädagogik (Bogenschießen, Mohawk Walk, Spinnennetz, …)

  • Nutzung als Materiallager (Entwicklung eines "Ausleihsystems“ für pädagogische Materialien und Utensilien zur Bereicherungs des Schulalltags durch Kollen und Kolleginnen)

  • Medialer Ausstralungsort (Entwicklung und Ausstrahlung sozial-lebensweltlicher Medien im "Lebenswelten TV" und von Inklusionsprojekten, Klassenfahrten, Aktionen, Unternehmungen, …)

  • Raum für offene Angebote und soziale Begegnung (Inklusion, Integration, Pausenangebote, …)

 

Der Raum hat damit eine wichtige Funktion im Sozialraum Schule.

Zum Infotag laden wir herzlich für Gespräche zu Themen der Schulsozialarbeit und zur praktischen Erprobung der erlebnispädagiogischen Stationen im „Sozialen Praxisraum“ ein.

 

Wir freuen uns auf alle die kommen und auf die persönlichen Begegnungen.

Weitere Infos bei eurer Schulsozialarbeit der Bertha von Suttner IGS

 

Sozialaer Praxisraum

 

Streitschlichter-Ausbildung 2017

Es geht wieder los!

Das Programm Streitschlichtung ist am 03.11.2017 unter der Leitung von Christoph Resch, Michael Scheu,Tom Frahm und Matthias Fadel mit 20 Schülerinnen und Schülern in die Ausbildung gestartet.

Die Streitschlichtung ist eine Hilfe von Schülern für Schüler.

Ausgebildete Streitschlichter helfen den Konfliktparteien gewaltfreie

Lösungen für ihren Streit zu finden und diese zusammen umzusetzen.

 Streitschlichter tragen somit zu einem positiven Schulklima bei.

 

Jeder Streit ist verschieden und damit eine Herausforderung.

Streitschlichter lernen sich auf die Konfliktpartein einzustellen,

hinzuhören, nachzufragen und an Lösungen zu arbeiten.

Streitschlichter trainieren damit soziale Kompetenzen.

 

Wir freuen uns auf die weiteren Ausbildungsblöcke und

wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start in die Praxis!

Praxistag Inklusion im Sport und "Inklusionsorientiertes Bogenschießen" !?

Am Samstag den 21.10.2017 fand der "Praxistag „Inklusion im Sport“ in Kaiserslautern statt.

 

Auf der Infomesse vorgestellt und durch „Mitmach – Stationen“ begleitet leistete die Schulsozialarbeit der Bertha-von-Suttner IGS und der Schützenverein Schopp e.V. ihren Beitrag mit dem Thema „Inklusionsorientiertes Bogenschießen“.

Bogenschießen in der Schule ist kein neues Thema und wird vom Deutschen Schützenbund e.V. oder dem Deutschen Behindertensportverband e.V. wegen seinem pädagogischen Potential schon länger vertreten.

Zum Anfang des Jahres kam es zu der lebhaften Kooperation zwischen der Bertha von Suttner IGS und dem Schützenverein Schopp e.V. zur Etablierung des „Inkusionsorientierten Bogenschießens“ in der Bertha von Suttner IGS und der Möglichkeit zur Unterstützung der Vereinsjugendarbeit im SV Schopp.

 

Die größte Hürde, nämlich die Finanzierung des Materials konnte durch Förderungen der Landesministerien, des Landessportbundes und der Sparda Bank Stiftung überwunden werden.

Mitlerweile findet das Bogenschießen in der Bertha von Suttner Schule regelmäßig als AG im Ganztagsbetrieb statt, wird im Rahmen der Schulerlebnispädagogik mit Klassen erprobt, war bereits eines der Highlights auf den Klassenfahrten der 5er Jahrgänge und findet Anwendung im Rahmen von Maßnahmen zur Begleitung einzelner Schüler bei bestimmten Themen.

In allen Anwendungsfeldern steht im Vordergrund den praktischen und verantwortungsvollen Umgang mit Pfeil und Bogen zu lernen und sich darauf einzulassen, was das Bogenschießen außer seinem sportlichen Charakter, noch zu bieten hat.

 

Dem Schützenverein Schopp und allen Gebern die uns mit Rat, Tat und Mitteln zur Seite standen, um dieses Projekt langfristig ins Schulkonzept zu integrieren, sei für ihr Engagement gedankt!

 

Wir freuen uns auf eine spannende, langfristige und nachhaltige Zusammenarbeit.

 

Praxistag Inklusion Zusammenschnitt

Informationen zur Schulsozialarbeit an der IGS Bertha von Suttner

Schulsozialarbeiter Tom Frahm

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

mein Name ist Tom Frahm und ich darf mich als Schulsozialarbeiter der IGS Bertha von Suttner vorstellen. Im Rahmen meiner Arbeit möchte ich den Schulalltag mit gestalten und bereichern wo es gebraucht und gewollt ist.

Schulsozialarbeit soll helfen das Lern- und Bildungsklima an Schulen zu verbessern, Bildungsbenachteiligung vermeiden und junge Menschen in ihrer individuellen, sozialen, schulischen und beruflichen Entwicklung unterstützend begleiten.

Die Schulsozialarbeit gestaltet sich stetig weiter aus und findet sich wieder in den Bereichen: Prävention, Beratung, Intervention, Freizeit, Gruppenarbeit, Integration, Vermittlung, Konfliktbearbeitung, Projekte und Konzeption. Unsere Hilfen richten sich an Schüler, Eltern und Lehrer zur Verbesserung individueller Lebenslagen.

Das Angebot ist kostenlos, freiwillig und vertraulich.

Sollten Ihrerseits Fragen offen sein oder Anliegen bestehen, kontaktieren Sie mich gerne.

Ich freue mich sehr auf eine erfahrungsreiche und wertvolle Zusammenarbeit.

Mit besten Grüßen,

Tom Frahm
Schulsozialarbeiter, Erlebnispädagoge

Kontaktmöglichkeiten:
Tom Frahm
Telefon: 01639772372
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gespräche nach Terminvereinbarung:
Raum: GSI, 2.OG, Nr 213
Dienstags: 08:00 – 10:00, Donnerstags: 08:00 – 10:00

Übersicht SSA

(Für eine Großansicht bitte Bild anklicken)

Bertha von Suttner Integrierte Gesamtschule
Im Stadtwald
67663 Kaiserslautern

Kontakt


Anmeldetermine

Jahrgang 5:
27.01. - 01.02.18

Jahrgang 11:
05.02. - 09.02.18

Anmeldeformulare